MotorYacht HomeOffice 

Die Besatzung

24. Februar 2016 / von Peter

Zu einem Schiff gehört auch eine Besatzung. In diesem Fall sind das Martina und Peter, beide jenseits der 25 – sogar das Doppelte haben sie schon geschafft 😉 – und mit Freude dabei.

Peter, der sich beruflich mit Dingen wie Governance, Business Continuity Management und Informationssicherheit beschäftigt, wurde im zarten Alter von 14 oder 15 mit dem Bootsvirus infiziert. „Schuld“ hat sein Vater, der ihn zu einer einwöchigen Bootstour auf den Shannon in Irland mitnahm. Nach einigen Jahren der Enthaltsamkeit folgten dann 13 Urlaube auf (nord-)irischen Binnengewässern mit gecharteten Schiffen und letztlich Anfang 2014 der Erwerb von HomeOffice.

Inzwischen gehört HomeOffice Martina und Peter gemeinsam.

 

MEMartina, beruflich tätig als Sachbearbeiterin im Bereich Bildung und schon ewig begeistert von Wasser und Meer, allerdings zur Zeit noch eher mit dem Status „Landratte“.

Allein mit dem Begriff „Home Office“ verbindet man meist sofort eine angenehme, heimische Atmosphäre, weg vom Telefon, hektischen Kollegen und Überraschungsbesuchern.
Eine ganz neue Bedeutung erhält der Begriff  „HomeOffice“ in Verbindung mit Wasser, Freizeit, Wochenende und Urlaub!
Und durch HomeOffice bekommt die Landratte dann auch noch viele andere Begriffe zu hören und muss deren Bedeutung einsortieren:
Steuerbord und Backbord, Bilge, Palstek, Fender …. um nur ein paar Beispiele zu nennen. Die Liste ist unendlich! So entsteht schon mal das ein oder andere Kommunikationsproblem….
Aber auch schwankend federnde Bootsstege, die von Skippern und Matrosen überhaupt nicht mehr bemerkt werden, können für Landratten schon eine kleine Herausforderung sein.