MotorYacht HomeOffice 

Neue Technik….

4. Januar 2017 / von Martina

Wie Peter schon beschrieben hat, haben wir technisch aufgerüstet. Nach dem Brandunfall auf dem Nachbarschiff im April hat sich wohl  jeder  im näheren Umfeld  so seine Gedanken gemacht. Wir haben einen Gasmelder und Rauchmelder angebracht. Sicherlich eine gute Investition.

Zusätzlich habe ich mir angewöhnt die Gasflasche direkt, z. B. nach dem kochen, wieder zu verschließen. Manchmal etwas lästig… aber sicherlich auch eine sinnvolle Handlung.

Die Rauchmelder waren schnell angebracht. Die ursprünglichen Klebepads hielten zwar nicht lange, aber durch Magnetklebepads war dieses Problem dann auch schnell gelöst.

Endlich fielen sie nicht mehr von der Decke! Die Nacht vom 03. auf den 04. Oktober verbrachten wir in Asselt und mussten uns in dieser Nacht doch noch einmal mit den Rauchmeldern beschäftigen.

Gegen 2.00 h nachts wurde ich von einem lauten piepsen wach. Hellwach! Ein Rauchmelder schlug Alarm! Also raus aus der Koje zum Rauchmelder im Bug des Schiffes. Eigentlich kein langer Weg… aber in dieser Situation… Gott sei Dank war schnell klar: Fehlalarm! Kein Rauch, kein Geruch… also konnte der Pulsschlag wieder runtergehen. Dank des Magnetes war der Rauchmelder schnell demontiert und stillgelegt. Einige Minuten sind wir dann aber doch noch wach geblieben um ganz sicher zu sein, dass es nur ein Fehlalarm war und dann wieder schnell zurück ins Bett.

Konsequenz aus diesem Fehlalarm: Wenn wir das Schiff nach einem Wochenende/nach einer Tour verlassen, nehme ich die Batterien aus den Rauchmeldern raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.